Überblick

Funktionalität

Xlicense dient zur Lizenzierung aller X-Software Produkte, also der Kontrolle der rechtmäßigen Nutzung der Software.

Das Recht, die Software zu nutzen, wird durch ein Lizenzdokument verbrieft und technisch durch einen Lizenzschlüssel implementiert. Ein — oder zur Erhöhung der Ausfallsicherheit mehrere — Lizenzserver kontrollieren — erlauben oder verweigern und protokollieren — die Nutzung der Software im gesamten lokalen Netzwerk. Dabei kann das Recht der Nutzung an einen bestimmten Rechner (node-locked) oder an das Netzwerk (floating) gebunden sein.

Im einfachsten Fall der node-locked Lizenzierung wird ein lokaler Lizenzserver vom Hauptprogramm des zu lizenzierenden Produkts automatisch gestartet.

Verbesserungen und Erweiterungen der Version 5.45

Es folgen die wichtigsten Änderungen der Version 5.45 von Xlicense.

Die Installationsverzeichnisse (Installationsverzeichnisse) wurden für alle Architekturen vereinheitlicht.

Meldungen (Konfiguration) werden nun— voreingestellt — in das Verzeichnis /var/opt/XSOXlicense/logs geschrieben.

Unterstützte Architekturen

Xlicense ist für folgende Betriebssysteme verfügbar:

Hewlett-Packard HP-UX (PA-RISC und Itanium) 11,

IBM AIX (PowerPC) von 5 an,

Linux (x86_32: iA-32 von Pentium Pro an, x86_64/x64/AMD64),

Linux (x86_64: iA-32 von Pentium Pro an, iA-64, x86_64/x64/AMD64),

Oracle/Sun Solaris 8, 9, 10, 11 (SPARC von V7+ an),

Oracle/Sun Solaris 8, 9, 10, 11 (x86: iA-32 von Pentium Pro an, x86_64/x64/AMD64).

Sollten Sie die Software für eine andere Unix-Plattform benötigen, kontakten Sie bitte sales@x-software.com.

Bestellinformationen

Sie können die XlicenseX-Software in Form eines Installationspakets vom X-Software Internet-Server herunterladen (Download).

Die Software kann kostenlos genutzt werden.

Copyright © 2018 X-Software GmbH
info@x-software.com