Mit xinit oder startx

Das Programm xinit — direkt oder vom Skript startx ausgeführt — startet den X Window Server und die ersten Clients wie den Windowmanager. Der X Window Server kann auf der Kommandozeile spezifiziert werden (voreingestellt ist in der Regel X :0). Mit XposeXrecord wird das X Window Server Programm durch das xposexrecord-Programm ersetzt, das selbst den eigentlichen X Window Server (X Window Server) mit der Display-Nummer 1 (Display-Verbindung) startet:

xinit -- /opt/XSOXposeXrecord/bin/xposexrecord serverCommand /usr/bin/X11/X :1

Existiert dagegen eine systemweite Datei (etwa /usr/X11R6/lib/X11/xinit/xserverrc) oder die ausführbare Datei .xserverrc im Heimatverzeichnis, wird sie von xinit zum Starten des X Window Servers verwendet:

# $HOME/.xserverrc
/opt/XSOXposeXrecord/bin/xposexrecord serverCommand /usr/bin/X11/X :1

Copyright © 2018 X-Software GmbH
info@x-software.com
2009-07-30 14:44:05 +0200