X Window Server

Das xmetax-Programm kann den lokalen X Window Server automatisch starten. Die Anweisung

serverCommand Server-Programm Server-Argument...

vereinbart den Namen des X Window Server-Programms sowie die Argumente. Als Server-Argument... zählen alle Worte bis zum Ende der Kommandozeile oder bis zum Ende der Konfigurationsdatei. Da Schlüsselworte im folgenden nicht mehr erkannt werden, muß diese Konfigurationsanweisung die letzte auf der Kommandozeile oder in einer Konfigurationsdatei sein.

Im Gegensatz zu anderen Konfigurationsanweisungen werden hier die Argumente sämtlicher serverCommand-Anweisungen aneinandergefügt.

Display-VerbindungenAls erstes Server-Argument ist meistens die von der Voreinstellung abweichende Display-Nummer :1 anzugeben (Display-Verbindung).

Das xmetax-Programm reicht die Signale HUP, TERM und USR1 transparent weiter und sorgt automatisch für die korrekte Autorisierung (Autorisierung).

Die Anweisung

serverNice nice-Wert

ändert die relative Prozeß-Priorität des X Window Servers. Negative Werte von -1 bis -20 erhöhen, positive Werte von 1 bis 20 vermindern die Priorität, der Wert 0 ist voreingestellt.

Copyright © 2018 X-Software GmbH
info@x-software.com