Installationsverzeichnisse

Wenn Sie der Anleitung folgen, werden die Dateien unabhängig von der Architektur in drei Verzeichnissen installiert. Dabei nimmt das Verzeichnis /opt/XSOXcontrolX die zwischen Rechnern gleicher Architektur unveränderlichen Dateien auf, das Verzeichnis /etc/opt/XSOXcontrolX enthält Rechner-spezifische Dateien wie Lizenzdateien, und das Verzeichnis /var/opt/XSOXcontrolX enthält Ausgabedateien wie Logdateien.

Die folgende Tabelle zeigt alle Bestandteile der Software:

Datei Verwendung
Installationsverzeichnis /opt/XSOXcontrolX
bin/ ausführbare Dateien
bin/xcontrolx Shell-Skript zur Ausführung …
bin/_xcontrolx … des eigentlichen XcontrolX-Programms
bin/uninstall Shell-Skript zur Deinstallation
share/ Architektur-unabhängige Dateien
share/XcontrolXWindowsClientSetup.exeInstallationsdatei des XcontrolX Windows® Clients
share/license_agreement Lizenzbedingungen
share/manual Manual in HTML-Format
share/fonts/GUI Zeichensatzdateien für Benutzeroberflächen und den Telepointer
Installationsverzeichnis /etc/opt/XSOXcontrolX
Installationsverzeichnis /var/opt/XSOXcontrolX

Bevor Sie eines der Programme ausführen, lesen Sie bitte die Lizenzbedingungen in der installierten Datei

/opt/XSOXcontrolX/share/license_agreement

oder in der entsprechenden Lizenzdatei.

Sollen die Dateien in einem anderen Verzeichnis installiert werden, sind die Umgebungsvariablen $XCONTROLX_HOME, $XCONTROLX_ETC und $XCONTROLX_VAR in allen Shell-Skripten entsprechend anzupassen.

Copyright © 2018 X-Software GmbH
info@x-software.com