Neue Version 7.0 aller X Window Proxy-Produkte und einfachere Produktstruktur

2005-08-16

Der große Sprung der Version von 6.07 auf 7.0 ist nach über einem Jahr der kontinuierlichen Verbesserung gerechtfertigt.

So wurde der Durchsatz der X Window Proxys durch neue Transport-Module weiter erhöht.

Die Pose-Produkte zur Aufzeichnung und Wiedergabe von X Window Sitzungen wurden um umfangreiche Multimedia-Fähigkeiten erweitert. Sie ermöglichen Aufnahme, Transport, Speicherung und Wiedergabe von Audio-, Video- oder beliebigen binären Datenströmen simultan und synchron zum Pose-Datenstrom. Nun kann auch eine Pose-Aufzeichnung mit Hilfe eines externen Codecs effizient in ein beliebiges Videoformat konvertiert werden.

Weitere Verbesserungen erleichtern die schnelle Positionierung bei der Wiedergabe und die Steuerung der Software durch andere Programme.

Die Konfigurations- und Steuerprogramme von XmetaX, XposeXplay und XposeXrecord erhielten neu entwickelte grafische Benutzungsoberlächen.

Die neue Preisgestaltung ergibt niedrigere Einstiegspreise sowohl für XbigX (als günstige, vielseitigere Alternative zu XINERAMA) als auch für XmetaX.

Die Produkte XpanX sowie XvarioX, XkeymapX und XtranslucentX werden eingestellt, da ihre Funktionalitäten von XbigX beziehungsweise XmetaX abgedeckt werden. Die einfachere Produktstruktur erleichtert die Auswahl des genau den Anforderungen entsprechenden Produkts:

XbigX bildet beliebig große virtuelle Anzeigeflächen - sogenannte Meta-Screens - auf den oder die realen Bildschirme eines X Window Servers - Screens - ab. Dabei spielen die Abmessungen der Screens keine Rolle. Screens können sich überlappen oder Lücken lassen. Die sichtbaren Ausschnitte können mit Hilfe des Mauszeigers frei auf der virtuellen Fläche bewegt werden.

XmetaX bildet beliebig große virtuelle Anzeigeflächen - sogenannte Meta-Screens - auf den oder die realen Bildschirme eines oder mehrerer X Window Server oder auch X Window Fenster - Screens - ab. Dabei spielen die Abmessungen der Screens keine Rolle. Screens können sich überlappen oder Lücken lassen. Die sichtbaren Ausschnitte können mit Hilfe des Mauszeigers frei auf der virtuellen Fläche bewegt werden. Diese Grundfunktionalität kann durch Optionen erweitert werden, die zusätzliche Funktionalitäten wie Skalieren, Drehen, Transferieren, Aufzeichnen einer X Window Sitzung oder gar einen ausfallsicheren X Window Server implementieren.

XposeXrecord dient zur vollständigen und exakten Aufnahme zur späteren oder gleichzeitigen Wiedergabe von X Window Sitzungen oder einzelnen Anwendungen, optional zusammen mit Audio-, Video- oder beliebigen binären Datenströmen.

XposeXplay dient zur Wiedergabe von mit XposeXrecord oder XmetaX aufgenommenen Dateien oder zur simultanen Wiedergabe. Die Aufzeichnung kann auch in Videoformate konvertiert werden.

XcontrolX empfängt alle Eingabeereignisse von einem X Window Server, dem Master, und kann sie an jeweils einen von mehreren anderen X Window Servern, die Slaves, weiterleiten. Wenn nicht anders konfiguriert, ist zu jedem Zeitpunkt nur ein Mauszeiger sichtbar. Die Position des Zeigers bestimmt, welcher X Window Server die Eingabeereignisse erhält. Der Mauszeiger wird durch einfaches Anstoßen am Bildschirmrand oder durch Drücken einer wählbaren Tastenkombination auf einen anderen X Window Server bewegt.

Für Presseinformationen kontakten Sie bitte:

X-Software GmbH
Marketing
+49 8334 9867 70

Copyright © 2018 X-Software GmbH
info@x-software.com
2009-12-10 19:03:19 +0100